Wellness in der Schwangerschaft

Wellness für Schwangere

Es ist die Schwangerschaft, die neun Monate Körper, Geist und Seele zu Höchstleistungen trimmt. Nicht nur äußerlich verändert sich die werdende Mutter, es sind auch die Gedanken und Emotionen, die in einem ständigen Wechselbad die Gefühle einer schwangeren Frau beherrschen.

Der Körper leistet ein Höchstmaß an Anstrengung, der Geist weiß um die Verantwortung gegenüber dem ungeborenen Kind und die Seele lässt dem Glücksgefühl nicht immer den notwendigen Raum, um die Freude auf das Baby voll auskosten zu können. Wenn es Ihnen auch so ergeht, dann sollten Sie sich etwas Gutes gönnen. Wellness in der Schwangerschaft kann dabei sehr hilfreich sein, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Wellness für Schwangere ist die ideale Möglichkeit, das allgemeine Wohlbefinden während der Schwangerschaft zu fördern. Das hilft nicht nur der werdenden Mutter, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele zu halten oder wieder herzustellen, sondern es kommt auch der Entwicklung des Kindes zugute. Energie und Kraft tanken, das gehört neben der medizinischen Vorsorge und einer gesunden Ernährung in der Schwangerschaft mit zu den Hauptaufgaben einer schwangeren Frau. Gönnen Sie sich daher mit der Wellness in der Schwangerschaft ein Verwöhnprogramm, in dem Sie sich gut entspannen können, körperlich fit bleiben und gleichzeitig Ihren Körper besonders pflegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich ein eigenes Wellnessprogramm zusammenzustellen. Wichtig dabei ist, dass sich die werdende Mutter dabei wohlfühlt, ihre Gesundheit damit unterstützt und die Anwendungen genießt.

Gesunde Ernährung und bewusste Entspannung als Wellnessprogramm

Schwangerschaft

Ganz oben auf dem Wellnessprogramm muss während der Schwangerschaft ein bewusster Umgang mit der Ernährung stehen. Der gesamte Alltag sollte daher von einer gesundheitsbewussten Lebensweise gestaltet sein. Fettarme Produkte, mehr Kohlenhydrate und viel frisches Obst und Gemüse sind dabei Grundlage einer ausgewogenen Ernährung. Kartoffeln, Reis und Vollkornprodukte helfen, die notwendigen Ballaststoffe für eine gute Verdauung zu liefern. Ebenfalls sollte einmal wöchentlich ein Meeresfisch, der mit seinen Omega-3-Fettsäuren die Entwicklung des kindlichen Nervensystems fördert, auf dem Ernährungsplan stehen. Es empfiehlt sich auch, die Portionen zu verkleinern, und dafür fünf Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen. Auf Genussmittel, wie Alkohol und Nikotin sollte während der Schwangerschaft gänzlich verzichtet werden.

Zu Wellness in der Schwangerschaft gehört vor allem Entspannung, die man als Schwangere zum Beispiel gerne im Wasser findet. Ein beruhigendes Bad mit der Beigabe von Meersalz und reichlich Mandelöl entspannt nicht nur den Körper, sondern ist auch für stark beanspruchte Haut eine wahre Wohltat. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Damit der Kreislauf nicht zu stark belastet wird, ist eine Wassertemperatur von 37 Grad ideal. Es ist auch immer von Vorteil, wenn Sie bei der Anwendung eines Wohlfühlbades einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe haben.

Bewegung und Massage dienen einer guten Schwangerschaft

Wenn der Körper schon behäbig wird, der Blutdruck gerne ansteigt, Wassereinlagerungen im Gewebe sichtbar werden, dann steht bei Wellness in der Schwangerschaft das Schwimmen hoch im Kurs. Im Wasser fühlt sich das zusätzliche Gewicht plötzlich schwerelos an, der Kreislauf wird angeregt, die Muskeln entspannen, die Gelenke werden entlastet und die Kondition wird gefördert. Wer gerne schwimmt, sollte dies auch während der Schwangerschaft regelmäßig tun. Doch auch hier gilt, nicht übertreiben, sondern immer der körperlichen Verfassung entsprechend vorgehen. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben, sollten Sie vor dem Schwimmtraining mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen. Vergessen Sie auch nie, wenn Sie außer Haus gehen, Ihren Mutterpass bei sich zu tragen.

Gerade wenn die Schwangerschaft schon etwas fortgeschritten ist, klagen viele Frauen über Rückenschmerzen, Schmerzen in den Beinen und Muskelkrämpfe. Eine Massage von einem erfahrenen Masseur kann in diesen Fällen zu einer wohltuenden Erleichterung führen. Einfache Massagetechniken kann man allerdings auch im Kurs für Geburtsvorbereitung erlernen, und dann mit dem Partner zu Hause in wohliger Atmosphäre anwenden. Massieren senkt den Stresshormonspiegel und lässt auch depressive Strömungen verschwinden. Gönnen Sie sich daher regelmäßig eine Massage, vielleicht massiert Sie Ihr Partner. Denn Wellness für Schwangere soll auch den Partner mit einbeziehen. Und körperliche Nähe unterstützt bekanntermaßen die Beziehung und lässt die Seele baumeln.

Schönheit und Erholung beflügeln Partnerschaft und Seele

Zu Wellness in der Schwangerschaft gehört aber auch ein ausgiebiges Schönheitsprogramm. Der täglichen Pflege des gesamten Körpers mit Naturkosmetik sollte die werdende Mutter viel Zeit widmen. Busen, Bauch und Schenkel benötigen nicht nur eine Extrapflege, es ist auch das wohlige Gefühl, sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun. Das hebt die Stimmung und steigert das Selbstwertgefühl. Deshalb sollte man sich auch ab und zu eine Pediküre oder Maniküre im Schönheitssalon gönnen.

Ein Schwangerschaftsverlauf kann nicht nur sehr anstrengend sein, sondern auch an den Kräften zehren. Werdende Mütter sollten daher auf viel Ruhe und Harmonie achten. Doch nicht jede Frau hat die Möglichkeit, diese Zeit in den eigenen vier Wänden zu genießen und auszukosten. In diesem Fall bieten speziell ausgerichtete Hotels Erholungswochenenden oder Vorbereitungskurse für die Geburt an. In solchen Wellness-Hotels stehen die Schwangerschaft und die werdende Mutter im Mittelpunkt aller Anwendungen. Von der ayurvedischen Ganzkörpermassage bis zu Yoga oder Übungen zur Schmerzbewältigung bis zum Partnerbad, es gibt es keinen Wellnessbereich, der nicht abgedeckt wird. Das Konzept dieser Häuser beruht auf Erholung, Entspannung, Harmonie und Wellness. Körper, Geist und Seele sollen eine Einheit bilden, damit es Mutter und Kind gut geht. Auch die Partnerschaft kann solch ein Wochenende neu beflügeln.