Kindersachen Verkaufen

Gebrauchte Sachen der Kinder verkaufen

Es macht Sinn, die gebrauchten Kindersachen zu verkaufen, wenn Eltern keinen Nachwuchs mehr erwarten und auch niemand im Freundeskreis die Sachen gebrauchen kann. Für diesen Zweck kommen neben Flohmärkten oder Secondhand-Shops Auktions- und Verkaufsplattformen im Internet infrage. Auch spezielle Portale für gebrauchte Kinderkleidung, Kindermöbel, Spielzeug und vieles mehr gibt es online. Der Vorteil bei Online-Verkauf liegt einerseits in der klaren Beschränkung auf eine Zielgruppe. Wer explizit Kindersachen kaufen möchte, recherchiert in der Regel genau auf diesen Plattformen.

Entsprechend steigt die Chance, dass Eltern ihre Kindersachen verkaufen. Andererseits ist es natürlich auch eine Zeitersparnis, die Babysachen einfach online zum Verkauf einzustellen als sich den ganzen Tag auf einem Flohmarkt die Beine in den Bauch zu stehen.

Babyausstattung

Eltern sollten zuerst das ideale Portal für Second-Hand-Kindersachen finden. Besonders interessiert, wie viele User die Plattformen besuchen. Das erkennen Eltern rasch an der Anzahl an eingestellten Angeboten. Darüber hinaus sollten sie sich über mögliche Verkaufsgebühren und die genaue Abwicklung eines Verkaufs informieren. Handelt es sich zum Beispiel um Auktionen oder um Festpreis-Verkäufe? Lässt sich das Einstellen leicht handhaben? Bietet das Portal bestimmte Sicherheiten?

Kindersachen verkaufen
1/1

Besonders interessiert, wie viele User die Plattformen besuchen.

Nach dem Registrieren erfolgt der nächste Schritt, die Präsentation der eigenen Sachen. Eltern sollten bei Festpreisen und Mindestgeboten überlegen, wie viel sie realistischerweise verlangen können. Sie sollten zudem darüber nachdenken, ob sie Pakete mit mehreren Kinderprodukten, beispielsweise für die Baby-Erstausstattung, schnüren oder ob sie diese einzeln verkaufen wollen. Grundsätzlich gilt, dass sie besondere Sachen lieber separat einstellen. So lassen sich bessere Preise erzielen. Anschließend sollten sie für jedes Paket oder Produkt aussagekräftige Fotos anfertigen und hochladen. Ohne Bilder sinkt die Verkaufswahrscheinlichkeit deutlich! Bei der Beschreibung sollten Eltern alle Qualitätsmerkmale nennen. Sie sollten aber auch mögliche Mängel nicht verschweigen, ansonsten droht unnötiger Ärger.

Mehr zum Thema