Französische Babymode

Französische Babykleidung online ordern

Warum nicht das Erstausstattungsgeld nutzen und französische Babymode erstehen? Im Sale und zu Aktionszeiträumen, etwa nach Weihnachten, ist online die schönste Baby-Couture günstig zu erstehen. Ein Mädchenbody von Petit Bateau, ein Strampler von Jean Bourget oder Mini-Boots von Aigle Petit haben einfach etwas Magisches. Wie ernst die Franzosen das Wohl ihrer Kinder nehmen, sieht man angeblich schon an der französischen Erziehung. Kleinkinder sind traditionell freier.

Schreien sie, werden sie aber geduldig so lange gewiegt, bis sie einschlafen. Auch die verspielten, frisch-fröhlichen Designs der französischen Babykleidung rücken Kids-Interessen in den Mittelpunkt.

Babykleidung

Das französische Babymode Label par excellence, Petit Bateau, wurde bereits 1893 etabliert. Mit der Werbeikone der Marinette warb Petit Bateau bereits in den zwanziger Jahren für seine Mode. Die aktuelle Fashion-Kollektion zeigt farbenfrohe Baby-Polohemden, Kleider mit Matrosenkragen, Westen und maritime Streifenpullis. Die weichen, anschmiegsamen kleinen Stücke sind chic und bieten einen unübertroffenen Tragekomfort. Trendig ist auch die Babymode von Jean Bourget. Bei dieser Trend-Kidmarke lässt sich problemlos das gesamte Erstausstattungs-Set shoppen, vom Taufkleidchen über Leggings bis hin zur Kapuzenjacke. Die Jean Bourget-Kidskollektion ist dabei überaus preiswert. Chipie Kids ist eine weitere französische Baby-Trendkollektion. Das aus Carcassonne in Südfrankreich stammende Label offeriert ausgefallene Retro-Looks wie Blümchen-Kleider neben chicen, poppigen Shirt-Designs.

Französische Babymode
1/1

Französische Babymode lässt sich gut auch online shoppen.

Coole, allwettertaugliche Babymode von Designern und Stores

Ausgefallen ist die Sommer-Winter-Babykollektion von Week end à la Mer. Die Badehöschen, Tutus und Baby-Regenjacken des Labels mit dem Fisch verwöhnen die Babys mit Stretchbünden und weichen Fütterungen. Fröhlich-frech ist auch das Kid-Design von Frenchyyummi. IKKS verzaubert Kids wie Eltern mit niedlichen Print-Design-Ensembles und Baby-Kimonos. Catmini stattet Babys mit günstiger Jeans-Mode aus. Als Geheimtipp unter den französischen Kreativ-Babymodelabeln gilt Tartine et Chocolat. Die Trend-Kollektion präsentiert drollige Baby-Dirndls ebenso wie bestickte Shirts, Schlafsäcke und entzückende Pumphosen.

Traditioneller sind französische Labels wie Lili Gaufrette und Oscar et Valentine. Sie bieten Mode für kleine Prinzen und Prinzessinnen, die romantischen Balladen lauschen, in Rosa und Hellblau. Aden + Anais bietet dazu passende, zartblau-rosafarbene Baby-Accessoires aus organischer Babybaumwolle, vom Schmusetuch bis zum Schlafsack. Und Charabia Paris offeriert Spitzenträume für die Jüngsten. Französische Babymode lässt sich gut auch im Internet-Kaufhaus shoppen: So bietet Cyrillus Paris über 500 Artikel für Babys vom Strampelsack bis zum Frühjahrs- und Herbst/Winter-Ensemble.

Mehr zum Thema