Coole Babykleidung

Coole Kleidung für das Baby

Was man für coole Babykleidung hält ist selbstverständlich Geschmackssache. Doch meinen Bodys, Strampler oder kleine Pullover mit einem witzigen Schriftzug darauf in jedem Fall einen Hingucker. Sind die Sprüche flapsig-niedlich und führen sie das Kind nicht vor, werden Großeltern, Passanten und Nachbarn sicherlich verzückt sein. Ein stolzes Nicht von schlechten Eltern, die Aufschrift I love milk oder Papas kleiner Liebling kommt in knallig bunten Farben besonders gut zur Geltung. Ist Ihnen ein echter, kleiner Rocker geboren worden, können Sie dies auch mit einem T-Shirt in ACDC-Manier ausdrücken.

Statt der vier berühmten Buchstaben wird das Wort Baby vom legendären Blitz zerteilt und sieht dabei wild-neckisch aus.

Einzelanfertigungen oder selbst nähen?

Babykleidung

Schnittmuster für personalisierte Babyklamotten finden sich im Internet in großer Zahl. Damit werden Sie Kleidungsstücke herstellen, die den Namen Ihres Kindes auf dem Bauch tragen oder aber Ihren persönlichen Style ausdrücken. Wer geschickt im Umgang mit Nadel und Faden ist, besorgt ausreichend Stoff, um für Vater und Sohn das gleiche T-Shirt in unterschiedlichen Größen herzustellen. Besonders witzig ist es auch, gibt die Babymode ein Statement à la Ich liebe meinen Papa zum Besten und liest sich auf Mamas Oberteil ein selbstbewusstes Und ich erst. Fehlt die Zeit oder die Muse sich selbst an die Nähmaschine zu setzen, übernehmen Onlineshops gerne auch Einzelaufträge.

Coole Babykleidung
1/1

Was man für coole Babykleidung hält ist selbstverständlich Geschmackssache.

Elterliche Hobbys

Fußballvereine, Autohersteller und Musiker führen in ihren Merchandising-Programmen stets auch coole Babykleidung. Als Motorsportfans werden Eltern ihren Liebling als jüngsten Ferraristi gewanden, ihn oder sie zum nächsten Superstar küren oder als kleinstes Mitglied des Erstligisten kennzeichnen. Strampler mit dem Emblem des Lieblingsfußballvereins sind aber nicht nur von den berühmtesten Mannschaften erhältlich. Auch in der Regionalliga hat man das Potential erkannt, dass hinter derartigen Kollektionen steckt und so können Sie als leidenschaftlicher Anhänger des örtlichen Clubs einen Body in den Vereinsfarben kaufen. Passionierte Camper lassen einen Bully auf den Pullover drucken und sportliche Mütter und Väter weisen ihre Kind als Triathlet in Sachen trinken, schlafen und schreien aus.

Mehr zum Thema