Bryophyllum Kinderwunsch

Schwanger werden mit Bryophyllum

In der Anthroposophischen Medizin gehört Bryophyllum bei Kinderwunsch, bei vorzeitig einsetzenden Wehen und in der Frühschwangerschaft zu den bewährten homöopathischen Methoden. Die auch als Keimzumpe oder Springkraut bekannte Pflanze wird vor allem in der Frühschwangerschaft, also bis zur 12. Schwangerschaftswoche, eingenommen. Sie unterstützt in erster Linie das Einnisten der befruchteten Eizelle in der Gebärmutter. Außerdem wirkt sie hemmend bei vorzeitiger Wehentätigkeit.

Bryophyllum ist auch einsetzbar, wenn der Kinderwunsch aufgrund von psychischen Problemen unerfüllt bleibt. Bei Angstzuständen wirkt sie beruhigend.

Kinderwunsch

Seelische Unruhe, Angst- und Panikzustände treten häufig bei werdenden Müttern auf, die bereits eine oder mehrere Fehlgeburten erlitten haben. Bryophyllum wirkt diesen Unruhezuständen entgegen und sorgt für seelische Ausgeglichenheit. Eventuell auftretende Schlafstörungen während der Schwangerschaft oder nach der Fehlgeburt können durch die Keimzumpe gelindert werden. Setzen die Wehen zu früh ein, ist eine sofortige Konsultation des Arztes unbedingt nötig. Wenn der Gynäkologe jedoch feststellt, das mit der Mutter und dem Ungeborenen alles in Ordnung ist, kann die Keimzumpe eingenommen werden. Sie dient einerseits der Wehenhemmung, andererseits wirkt sie in dieser aufregenden Situation beruhigend. Oft wird sie zusammen mit schulmedizinischen Wehenhemmern eingesetzt.

Byrophyllum bei Kinderwunsch
1/1

Wer Bryophyllum bei Kinderwunsch oder während der Frühschwangerschaft anwenden möchte, kann das Arzneimittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen.

Anwendung von Bryophyllum

Wer Bryophyllum bei Kinderwunsch oder während der Frühschwangerschaft anwenden möchte, kann das Arzneimittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Es ist in Form von Pulver oder Globuli erhältlich. Allerdings ist es ratsam, vor der Einnahme den Arzt oder Homöopathen aufzusuchen, um Fehler bei der Dosierung und Einnahme zu vermeiden und die Wirksamkeit des Medikamentes zu gewährleisten. Bei einem persönlichen Gespräch und nach einer Untersuchung kann der Arzt die Anwendung und Dosierung der Keimzumpe je nach individueller Situation der Frau abstimmen. Allgemeinen Richtwerten zufolge wird das Arzneimittel bei Kinderwunsch oder während der Frühschwangerschaft einmal täglich eingenommen. Beim vorzeitigen Einsetzen der Wehen nehmen Frauen laut Empfehlungen der Anthroposophischen Medizin alle zwei Stunden eine Messerspitze Bryophyllum aufgelöst in Wasser ein.

Mehr zum Thema