Babykleidung Winter

So sind Babys im Winter gut angezogen

Mit der passenden Babykleidung für den Winter brauchen Groß und Klein auch bei niedrigen Temperaturen nicht auf Ausflüge und Spaziergänge zu verzichten. Gut eingepackt schadet den Kleinen die Kälte nicht. Im Gegenteil, es macht sie fröhlich und fit und stärkt nebenbei ihr Immunsystem. Je jünger sie sind, desto sorgfältiger müssen sie jedoch dafür angezogen werden. Babys sind noch nicht dazu in der Lage, ihren Wärmehaushalt selbst zu regulieren.

Sie frieren deshalb nicht nur schnell, sondern können sich auch, wenn zu warm eingepackt, leicht überhitzen.

Auf das Material kommt es an

Babykleidung

Ob im Online Shop oder im Fachgeschäft, Babymode für die kalte Jahreszeit gibt es für Jungen und Mädchen in den schönsten Designs. Bei der Auswahl empfiehlt sich allerdings, stärker noch als im Sommer, ein genauer Blick auf das Etikett. Wie gut sich das Kind in seiner Babykleidung für den Winter fühlt und geschützt ist, hängt wesentlich von den verarbeiteten Materialien ab. Kunstfasern und Mischgewebe halten nicht nur die Temperatur gut. Sie speichern auch Feuchtigkeit nicht so stark wie Textilien aus Baumwolle und sind deshalb für die Wintermonate die erste Wahl. Fleece erzeugt beispielsweise wärmende Luftpolster und ist deshalb die ideale Oberbekleidung. Die äußere Schicht der Outdoor-Bekleidung muss allerdings immer Wasser und Wind abweisend sein.

Babykleidung für den Winter
1/1

Das bekannte Zwiebelprinzip ist für die Kleinsten der beste Schutz.

Flexibel mit dem Zwiebelprinzip

Das bekannte Zwiebelprinzip ist für die Kleinsten der beste Schutz. Diese Babybekleidung hält nicht nur die Wärme optimal, sondern ermöglicht es den Eltern, schnell auf sich verändernde Situationen zu reagieren. Vom Auto in den Schnee und danach in den Supermarkt ist für die Jüngsten nur dann angenehm, wenn ihre Bekleidung den wechselnden Temperaturen direkt angepasst werden kann. Zudem ist nicht Kälte gesundheitsgefährend, sondern durchgeschwitzte Kleidung, die zum Frieren führt. Die Kleinsten, die noch nicht laufen können, brauchen keine Thermokleidung, sondern einen dicken Fußsack für ihren Buggy. Tragen Sie Ihr Kind im Tragetuch, ist es unter Ihrer Jacke am besten geschützt, da es Ihre Körperwärme direkt abbekommt.

Mehr zum Thema