Babykleidung Größe 50

Babykleidung in Größe 50 für Neugeborene

Bei der Erstausstattung für den Nachwuchs spielt oft die Frage eine Rolle, ob es sich lohnt, Babykleidung in der Größe 50 zu kaufen. Das ist die kleinste Grösse für Neugeborene, nur für Frühchen gibt es kleinere Babysachen in den Größen 42 bis 46. Viele werdende Eltern glauben bereits vor der Ankunft des neuen Erdenbürgers, dass Babykleidung in der Größe 50 zu klein sein könnte.

Wie groß Neugeborene sind

Babykleidung

Die Größen für Babykleidung richten sich nach der Körperlänge des kleinen Menschen. Babykleidung in der Größe 50 passt einem Säugling, der 50 Zentimeter lang ist. Knapp über 90 Prozent der Neugeborenen sind zwischen 46 und 55 Zentimeter groß. Das heißt, es gibt Babys, für die eine Größe 50 zu klein sein könnte. Wie groß das Kind ist, kann der Arzt vor der Geburt beim Ultraschall schätzen. Es gibt individuelle Faktoren für die Körpermaße des Neuankömmlings. Sind beide Eltern groß, könnte das neugeborene Kind über 50 Zentimeter lang sein. Jungen sind etwas größer. Kommt das Baby nach dem errechneten Geburtstermin, wird es ebenfalls länger sein.

Babykleidung Größe 50
1/1

Babykleidung in der Größe 50 passt einem Säugling, der 50 Zentimeter lang ist.

Babysachen müssen sitzen

Wer nichts falsch machen will, verlässt sich nicht auf Schätzungen. Er sollte ein paar Strampler und Hemdchen in der kleinsten Größe 50 bereithalten. Es hat keinen Zweck, Babysachen auf Zuwachs zu kaufen. Alles, was der kleine Mensch am Körper trägt, muss sitzen. Da ein Neugeborenes seine Körperwärme noch nicht speichert, friert es in zu großen Sachen. Außerdem kann es sich in zu weiter Kleidung verfangen. Bei Größe 50 lohnt es sich, besonders günstige Sachen zu kaufen. Das Baby wird schnell herauswachsen.

Wichtige Eigenschaften

Zu eng darf die Kleidung für das Baby allerdings auch nicht sein. Die Gefahr, dass eng sitzender Hedchen und Höschen an der empfindlichen Babyhaut reiben, ist groß. Das Material sollte weich sein und atmungsaktiv. Gummi schneidet an den kleinen Gelenken der Arme und Füße. Für die ersten Babysachen verzichtet man besser darauf. Auch süße Hosen für Jungs brauchen keinen Gummizug in der Taille. Sie könnten am noch nicht verheilten Nabel drücken.

Mehr zum Thema