Babykleid festlich

Festliche Babykleider zu wichtigen Anlässen

Für einen schönen Anlass sind kleine Mädchen mit einen Babykleid festlich angezogen. Oft ist die Taufe ist ein wichtiger Termin, bei dem die meisten Eltern ihr Baby das erste Mal feierlich anziehen. Taufkleider etwa, die praktisch die Urform des festlichen Babykleides darstellen, tragen Säuglinge zum Tauffest seit Jahrzehnten. Und zwar unabhängig davon, ob es sich beim Täufling um einen Jungen oder ein Mädchen handelt. Noch heute besitzen Familien Kleidchen zur Taufe, die über Generationen weitergegeben wurden.

Darüber hinaus gibt es andere Anlässe, zu denen ein Babykleid festlich sein muss.

Schick für alle Anlässe

Babykleidung

Babykleidchen für den festlichen Anlass gibt es schon in den kleinen Größen. Damit können bereits Säuglinge hübsch herausgeputzt werden. Für Kinder, die jünger als ein Jahr sind, sollten Eltern genau überlegen, wann und wie sie die Kleinen feierlich kleiden. Ein teures Kleid für den Geburtstag der Oma lohnt sich für ein so kleines Kind nur, wenn es sich um ein Jubiläum handelt.. Neben der Taufe aber wird die Hochzeit vom Mama und Papa ein wichtiger Grund sein, dem das Baby ein hochwertiges Kleid anzuziehen. Weil solche Anlässe etwas Einmaliges sind, muss auch das Festkleid für den Nachwuchs etwas ganz besonderes sein. Denn das Baby ist ebenfalls Mittelpunkt der Party, als Krönung der Liebe kommt es mit auf die Hochzeitsfotos.

Babykleid festlich
1/1

Babykleidchen für den festlichen Anlass gibt es schon in den kleinen Größen.

Hochwertige Kleider für jeden Anlass

Bevorzugte Materialien für festliche Babykleider sind neben feinster Wolle, Seide und Spitze. Eltern sollten bedenken, dass man dieses Material schlecht waschen kann. Die Gefahr, dass bestimmter Schmutz nicht entfernt werden kann, ist groß. Bei sehr kleinen Kindern sollte man ohnehin damit rechnen, dass das Kleid nur einmal getragen wird. Nach dem Fest kommt es als Erinnerung in den Kleiderschrank. Bestehen Teile des Kleidchens aus Spitze, sollte diese weich sein. Etwas festere Abschlüsse dürfen weder am Hals noch an den Ärmchen einengen. Applikationen, wie Pailletten und kleine Perlen, müssen fest sitzen, damit das Baby sie nicht abreißt und verschluckt. Eine tolle Alternative sind Stickereien.

Mehr zum Thema