Baby Sommerkleidung

Die richtige Babykleidung für den Sommer

Sommerbabys scheinen es gut zu haben: Sind die lieben Kleinen doch ohnehin nicht an Kleidung gewöhnt, könnten sie auf diese im warmen Sommer doch ganz verzichten. Doch falsch gedacht! Gerade wenn das Kind draußen der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist, sollte auf Baby Sommerkleidung nicht verzichtet werden.

Babykleidung

Die zarte Babyhaut ist besonders empfindlich gegenüber der UV-Strahlung der Sonne, sodass ein Baby noch viel schneller einen Sonnenbrand bekommen kann als ein Erwachsener. Damit das Baby aber in seiner Babykleidung nicht schwitzt, empfiehlt sich Sommermode aus Naturmaterialien (Baumwolle, Leinen), von synthetischer Kleidung ist abzusehen. Wer befürchtet, dass das Kind zu sehr schwitzt, kann dies ganz einfach testen, indem die Wärme im Nacken des Kindes mit dem Handrücken überprüft wird. Ist die Haut an dieser Stelle nur warm, aber nicht mit Schweiß besetzt, so ist das Baby nicht zu warm angezogen.

Baby-Sommerkleidung
1/1

Worauf keinesfalls bei der Baby-Sommerkleidung verzichtet werden sollte, ist das Hütchen.

Die Babyhaut gehört im Sommer gut geschützt

Da das Kind der Sonne nicht direkt ausgesetzt werden sollte und auch im Kinderwagen per Verdeck im Schatten sitzt, kann es an besonders heißen Tagen ruhig nur mit einem Body bekleidet sein. Sind sich Eltern allerdings unsicher, ob das reicht, empfiehlt sich auch bei der Baby Sommerkleidung der sogenannte Zwiebellook: ein Body, darüber ein T-Shirt und eine kurze Hose bzw. ein leichtes Kleidchen aus Baumwolle oder ein Jeanskleid. Dünne Söckchen und bei einer kühleren Brise ein Cardigan oder dünne Regenbekleidung bei schlechtem Wetter sind im Sommer ideal. Dies kann schnell wieder ausgezogen werden, wenn es wärmer wird, sodass das Kind nicht schwitzt und somit keine juckenden Hitzepickel entstehen.

Worauf allerdings keinesfalls bei der Baby Sommerkleidung verzichtet werden sollte, ist das Hütchen. Die Kopfhaut eines kleinen Kindes ist sehr empfindlich und die Haare noch viel zu dünn, um einen kleinen Schutz vor der Sonneneinstrahlung bieten zu können. Deshalb ist ein Hut nicht nur ein niedliches Accessoire, sondern ein Muss. Am besten handelt es sich dabei um ein Hütchen mit breiter Krempe, um die Augen ebenfalls zu schonen.

Mehr zum Thema